junge norddeutsche philharmonie

Blog


Kiril Stankow im Interview ohne Worte

Kiril Stankow ist Dirigent in Residenz der jungen norddeutschen philharmonie – er leitete unser Gründungskonzert im Jahr 2010, debütierte mit uns in der Laeiszhalle Hamburg und gemeinsam mit ihm eröffneten wir 2012 das Festival für verfemte Musik. Als musikalischer Berater begleitet er auch die Zusammenarbeit mit anderen Projektpartnern. Gemeinsam lernen wir und gehen zusammen in eine spannende Zukunft. Als nächstes steht […]

Vorurteil Nr. 1: Lebensfremde Musiker

„[…ich bin] der Meinung, dass ich als Jugendlicher mindestens genauso viel von der Musik gelernt habe wie durch den Unterricht an der Schule. Wenn man ein Instrument spielen will, erfährt man viel über das Verhältnis aus Kreativität, Arbeit und Sorgfalt. Denn vor allem in der klassischen Musik heißt es erst mal: üben, üben, üben, stundenlang. […]

Saisonstart 2016 – alles neu, alles ernsthaft!

Kein Jahr wie das andere! Im knalligen Jubiläumsjahr haben wir mit viel Pink und Konfetti auf die Pauke gehauen. Nun kleiden wir uns schwarz-weiß. Das wirkt seriös und vor allem ernsthafter. Und mit dieser Ernsthaftigkeit wollen wir die junge norddeutsche philharmonie auch in Zukunft in der deutschen Kulturszene entwickeln. Natürlich spielen Spaß, Kreativität und ein gesunder […]

junge norddeutsche philharmonie

junge norddeutsche philharmonie Die junge norddeutsche philharmonie (jnp) hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2010 schnell zu einem bundesweit aufsehenerregenden Kulturprojekt entwickelt. Sie schafft durch die Förderung ausgewählter Nachwuchsmusiker, die Ausrichtung zeitgemäßer Veranstaltungsformate und den Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Themen Zukunftsmusik von heute in Norddeutschland. Das dynamische, überregionale Netzwerk junger Kulturschaffender arbeitet in projektbezogenen […]

„Es gibt Musiker und es gibt Nicht-Musiker”

Als Solist des diesjährigen Jubiläumsprojekts der jungen norddeutschen philharmonie hat Fazil Say das Publikum mit seiner außergewöhnlich intensiven Spielart begeistert. Der türkische Pianist wurde vom französischen Figaro kürzlich als “einer der großen Künstler des 21. Jahrhunderts” bezeichnet. Während einer Autofahrt von Hamburg nach Rostock hatten wir die Gelegenheit ihm einige Fragen zu stellen. jnp: Herr […]
In der völlig abgedunkelten Arena ist die helle Bühne der zentrale Orientierungspunkt.

Klassik trifft Live-Elektro: Das Konzert der jnp in der Arena Berlin

Wie reagieren Konzertbesucher, wenn man ihnen die Möglichkeit bietet, aus ihrer passiven Zuhörerrolle auszubrechen? Diese Frage war einer der Ausgangspunkte für die Konzeption unseres Konzerts „111 Musiker“, das am Sonntagabend in der Arena Berlin nicht nur auf die Bühne, sondern in die ganze Halle gebracht wurde. Bevor das Orchester das Konzert in der komplett abgedunkelten […]

Es hat geknallt – das Jubiläumskonzert in der Laeiszhalle

Rhythmisches Kopfnicken, wippende Füße, mitfiebernde Gemüte – unser Jubiläumskonzert in der Hamburger Laeiszhalle hat am Freitagabend getreu seines Mottos „Klassik knallt“ nicht an Intensität und Groove gespart. Die märchenhaften Melodien von Strawinskys Feuervogel eröffneten das Konzert. 1909 wurde Strawinsky als 26-jähriger durch das Ballets russes mit der Komposition des Stücks beauftragt. Das Ergebnis war eine […]

c-Moll – G-Dur – c-Moll!! Stille.

Soeben ist der erste Satz einer der bekanntesten Sinfonien der klassischen Musikliteratur im fortissimo verklungen. Der Schlussakkord hallt nach und man möchte seine Begeisterung herausrufen und kräftig applaudieren: Anerkennung für den Komponisten, Anerkennung für die Musiker, Anerkennung für den Dirigenten, Vorfreude auf den zweiten Satz der 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven – all das […]