Georg Stucke (Freundeskreis)

Seit wann bist Du ein Teil der jnp bzw. des jnp Teams?
Zum ersten Mal hätte ich im Sommer 2011 mitspielen sollen. Daraus wurde dann das Kooperationsprojekt mit der Neubrandenburger Philharmonie im Frühjahr 2012. Da gab’s Mahler 2 auf die Ohren. Seitdem bin ich immer wieder mal als Musiker dabei gewesen, bevor ich dann im Herbst 2017 die Seiten gewechselt habe und nun im Freundeskreis die Entwicklung der jnp mit Interesse verfolge.

Was sind Deine Aufgaben und Tätigkeitsbereich(e) bei der jnp?
Ich bin stellvertretender Vorsitzender bei den Freunden und Förderern der jungen norddeutschen philharmonie. Ich kümmere mich darum, dass unsere Mitglieder wissen, was bei der jnp alles so los ist. Außerdem kümmere ich mich darum, dass wir mehr Mitglieder werden, um der jnp ein bisschen mehr finanzielles Fahrwasser verschaffen.

Wie bist Du zu der jnp gestoßen?
Naja, wie konnte man als junger Musiker aus Hamburg nicht auf die jnp stoßen? - Das ließ sich ja eigentlich gar nicht vermeiden.

Was ist die jnp für Dich?
Freundschaft, Entdeckergeist, Leidenschaft

Wenn ich nicht für die jnp organisiere, dann …
… spiele ich im Sinfonieorchester Wuppertal Trompete, studiere in Basel einen pädagogischen Master, laufe Marathons und gehe feiern.