Auf der Suche nach aufregenden und unkonventionellen Konzertformaten findet Jung & Alt das Passende bei der jnp.
Neben dem sinfonischen Kernrepertoire realisieren wir regelmäßig innovative, interdisziplinäre Projekte mit Einflüssen aus den Bereichen Elektro-, Jazz- und Weltmusik. Von den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern bis hin zum von der jnp initiierten DETECT CLASSIC FESTIVAL, von der Elbphilharmonie bis hin zur Maschinenhalle, im Ausstellungsraum, im Kran und dergleichen mehr, ist für jede und jeden etwas dabei.
In den Reihen der jnp finden sich nebst den aufstrebenden Musikstudierenden renommierte Künstler*innen wie zuletzt Fazil Say, Daniel Müller-Schott und Wolf Kerschek.
Für die kommenden Jahre steht zudem ein intensiver Austausch mit u.a. dem Deutschen Synphonie-Orchester Berlin und dem STEGREIF.orchester bevor.
Wer etwas mehr Klassik und ein bisschen weniger Klunker sucht, ist hier genau richtig.