Ella Schilling (Projektmanagement)

Seit wann bist Du ein Teil der jnp bzw. des jnp Teams?
Es war kurz nach Ende des letzten Sommerprojekts, als ich mich zum ersten Mal mit Köpfen der jnp zusammensetzte und die ersten Pläne schmiedete. Seit Oktober 2017 stecke ich schließlich für mindestens zwei Tage die Woche ganz tief im alltäglichen Wahnsinn der jnp.

Was sind Deine Aufgaben und Tätigkeitsbereich(e) bei der jnp?
Offiziell werde ich mit Projektmanagerin betitelt, darunter fällt so ziemlich alles Redaktionelle und Organisatorische - von Förderanträgen über Social Media und Kommunikation bis hin zum Saisonheft oder dieser Website. Inoffiziell bin ich aber vor allem eines: die Gleichstellungsbeauftragte der jnp!

Wie bist Du zu der jnp gestoßen?
Das habe ich einer gemeinsamen Freundin von Konstantin und mir zu verdanken. Sich ihre Kontakte hin und her zu federn machen sie so graziös wie zwei Badmintonspieler auf freiem Feld. Die Bälle gehen ihnen nie aus.

Was ist die jnp für Dich?
Zugang zur Klassik. Horizonterweiterung. Ideenspielplatz. Kurzum: die perfekte Symbiose zwischen Seriosität und Kindsköpfigkeit!

Wenn ich nicht für die jnp organisiere, dann …
… organisiere ich das HollyHood Filmfestival und arbeite im AStA meiner Uni. In den Pausen bringe ich dann vielleicht irgendwann die ersten zwei Zeilen meiner Bachelorarbeit aufs Papier um dann endlich mit meinem Master in Dramaturgie anzufangen.