junge norddeutsche philharmonie als „Ausgezeichneter Ort“ 2017 prämiert

Offen denken: junge norddeutsche philharmonie als „Ausgezeichneter Ort“ 2017 prämiert

Die junge norddeutsche philharmonie zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Innovationswettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2017. Zum Jahresmotto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ hat die jnp gezeigt, wie durch Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken zukunftsweisende Innovationen im Bereich Kultur entstehen können. Mit der #sitcomopera (Link) und der #jazzoper „the inner journey“ (Link) konnte sich die jnp bei der hochkarätigen Jury unter rund 1.000 eingereichten Bewerbungen durchsetzen.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.

Shares
jnp

Seit 2010 begeistert die junge norddeutsche philharmonie (jnp) ihr Publikum als eines der aufstrebendsten musikalischen Nachwuchsprojekte Deutschlands. Musikstudierende der norddeutschen Musikhochschulen vereinen sich in dem überregionalen Netzwerk projektweise für die Realisierung innovativer und energiegeladener Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.